Reisen nach Russland

Tyumen wie viele Städte in Sibirien, ist für den Besucher aus dem Westen meist nur interessant, wenn es ums Geschäft geht. Die Industriestadt Tyumen wird von Geschäftsreisenden besucht. Hotels in Russland haben sich auf den Geschäftsmann eingestellt.

tyumen.de »  Tyumen

Tyumen - vom russchischen Vorposten zur Industriestadt

Die westsibirische Stadt Tyumen (zu deutsch Tjumen) liegt ungefähr 2.100 km östlich von Moskau entfernt am Fluss Tura und ist der Regierungssitz der gleichnamigen Oblast (ein größerer Verwaltungsbezirk in Russland). Kosaken gründeten den Ort Tyumen im Jahr 1586, um sich vor Steppennomaden zu schützen. Somit ist Tyumen die älteste russische Stadt Sibiriens.

Da Tyumen auf der Route nach Zentralasien, China und Persien lag, gedieh der Ort im 17. sowie 18. Jahrhundert zu einem wichtigen Handelszentrum für Lederwaren und Handwerk. Mit dem Bau des ersten Dampfschiffes (1836) sowie der Anbindung an die Transsibirische Eisenbahn (1885) wurde hier ein weiterer Wirtschaftsaufschwung bewirkt, was zur Folge hatte, dass Tyumen in den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts bereits der wichtigste Industriestandort der Sowjetunion war. Seitdem man im Jahr 1948 Öl in der Region entdeckt hat, ist auch die Ölindustrie ein wesentlicher Bestandteil der Stadt. Aus diesem Grund sind hier heute so bekannte Unternehmen wie Gazprom, LUKoil oder Yukos zu finden.

Gegenwärtig leben rund 535.000 Einwohner in Tyumen, der aufgrund seiner zwei Flughäfen (Roschino sowie dem kleineren Flughafen Plekhanova) über eine ausgezeichnete internationale Verkehrsanbindung verfügt. Besonders stolz sind die Einwohner Tyumens auf ihre zahlreichen interessanten Museen. Da wäre beispielsweise das Landeskundemuseum von Tyumen, welches eine eindrucksvolle Sammlung der unterschiedlichsten Exponate vorweisen kann. Auch das „Stadtuma“ Museum ist einen Besuch wert, da hier unter anderem das Gerippe eines fossilen Mammuts zu besichtigen ist. Darüber hinaus ist das Museumsgebäude ein außergewöhnliches architektonisches Denkmal.

Berühmte Söhne der Stadt sind der Komponist und Lyriker Irving Berlin sowie der mysteriöse „Wunderheiler“ Grigori Rasputin.

Suche
Folgen auf Facebook oder Google+
 


News